AUS DEM VERGELTUNGSKREIS


Als die krumme eiserne

Zeit

nach dem Verlangen der Erde

in der listig ausgedachten Tat

der geschicklich bestimmten Vergeltung

den Himmel unendlich beschädigt,

keimten mit Rache und Schönheit

auch schon die Lust und die Sucht -


die Lust steigert die Sucht -


der Sterbliche, jetzt schon Versäumer,

der Sich erinnern doch sollte,

beharrt im Vergessen -


er,

vom Schönen verzaubert, vom Bösen verfolgt,

zerstückelt die Erde

und irrt

immer mehr in die Fremde-


heimat- und sprachlos

verbrennen die Seelen

und werden wie Sterne

auf den Himmel

befestigt

gefangen.